Übungs-Dienst(ag) | Teil 15 | Leitern als Schlauchbrücke

So manchen Ausrüstungsgegenstand, den wir auf unseren Fahrzeugen haben, können wir in unterschiedlichen Einsatzszenarien verwenden. Manchmal vielleicht auch als Hilfsmittel, wonach sie nicht unbedingt aussehen.

Beispiel hierfür sind die 4-teiligen Steckleitern. Sind sie ursprünglich zur Rettung aus größeren Höhen gedacht, kann sie auch sehr gut als Schlauchbrücke genutzt werden. Mit zwei einzelnen Leiterteilen als Pfosten und zwei zusammen gesteckten Leiterteilen als Brücke kann hierüber eine Wasserversorgung hergestellt werden. Dies ist zum Beispiel nützlich, wenn man eine Straße überbrücken möchte. Zumindest PKW und Motorräder können weiterhin langsam durch die Schlauchbrücke fahren - nur für LKW wäre hier Schluss. Das Niederzurren der Schlauchbrücke und der B-Schlauch voll Wasser geben der Konstruktion die notwendige Stabilität. Also vielleicht stoßt ihr bei der ein oder anderen Einsatzstelle mal auf so eine Konstruktion.

Du willst auch mal Ausrüstungsgegenstände "zweckentfremden"? Dann komm vorbei und schnupper mal rein. Weitere Informationen findest Du unter www.feuerwehr-wachtberg.de/mitglied-werden Auf unserer Webseite findest Du auch die Zeiten der Übungsdienste unserer Löschgruppen.

Eure Feuerwehr

Die Leiterteile werden am Boden zusammengesteckt
Die Schlauchbrücke wird mit Seilen niedergezurrt.
Der leere B-Schlauch ist in die Schlauchbrücke eingebracht.
Über die Schlauchbrücke wird nun das Wasser gefördert.
0
Übungs-Dienst(ag) | Teil 16 | Fahrertraining
Übungs-Dienst(ag) | Teil 14 | Absuchen von Räumen
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen