Landesweiter Warn-Tag am 07.03.2019

Heute gegen 11:30 Uhr ist in Wachtberg - wie an jedem ersten Samstag im Monat - der übliche Probealarm mit dem Warnton "Alarm für die Feuerwehr" zu hören. Am kommenden Donnerstag um 10 Uhr heulen jedoch erneut die Sirenen - beim NRW-weiten Warntag.

Zum einen dienen die Probealarme dazu, die Warneinrichtungen zu testen. Zum anderen werden durch die Sirenen die Bevölkerung sensibilisiert, damit sie im Ernstfall richtig reagiert.

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen – Nur wenn die Bevölkerung rechtzeitig gewarnt wird, können Gefahren gebannt und Schäden erfolgreich bewältigt werden. Der Aufruf zu bestimmten Verhaltensweisen dient nicht nur der eigenen Sicherheit, sondern erleichtert erheblich die Arbeit der Einsatzkräfte. Die Bürgerinnen und Bürger können durch ihr richtiges Verhalten wichtige Beiträge zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit ihrer Nachbarn leisten. Die Selbsthilfefähigkeit jedes Einzelnen ist entscheidend, um das Risiko so gering wie möglich zu halten.

Am Warntag werden ab 10 Uhr folgende Sirenensignale ertönen:

„Entwarnung" (eine Minute Dauerton),
zwei Minuten Pause.

„Warnung bei Gefahren" (eine Minute Heulton, auf und Abschwellend),
zwei Minuten Pause.

„Entwarnung" (eine Minute Dauerton).

Im Gegensatz zum offiziellen Warntag im September 2018, wird dieses Mal keine parallele Auslösung der WarnApp NINA stattfinden. Auch im Radio wird es keine Durchsagen geben.

Weitere Informationen zu den Warnsignalen gibt es unter www.feuerwehr-wachtberg.de/warnsignale

Eure Feuerwehr

Warnsignale: Feueralarm

Am ersten Samstag im Monat findet zwischen 11:00 und 11:30 Uhr in Wachtberg der Probealarm für die Feuerwehr statt. Zu hören ist ein Heulton, der zweimal unterbrochen wird. Dieser Alarm ist ausschließlich für uns als Feuerwehr und ruft uns zu den Gerätehäusern. In Wachtberg sind die Sirenensignale nur bei größeren Ereignissen zu hören, da wir in de...
https://www.feuerwehr-wachtberg.de/aktuelles/warnsignale-feueralarm.html

Warnsignale: Bevölkerungswarnung - Stationär, Mobil und per Lautsprecher

​Sirenen bleiben mit die beste Möglichkeit die Bevölkerung über mögliche Gefahren zu warnen. Neben dem Feueralarm gibt es aber auch Warnsignale zur Bevölkerungswarnung, die nach dem Ende des Kalten Krieges kaum mehr zu hören waren. Gemeint ist der einminütige auf- und abschwellende Heulton - im Volksmund auch
https://www.feuerwehr-wachtberg.de/aktuelles/warnsignale-bevoelkerungswarnung.html
0
Heute: Probealarm der Warnsirenen
Ne schöne Fastelovend 2019
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Sonntag, 15. Dezember 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.