EB 19-084 | 29.07.2019 Unterstützung Polizei bei Personensuche in Arzdorf

Bereits seit dem Vormittag war die Polizei auf der Suche nach einer vermissten Person in einem Waldstück nahe Arzdorf. Zur Suche wurde seitens der Polizei ein Spürhund und auch ein Hubschrauber eingesetzt. Einige der Spuren führten zu einem Anglersee in der Nähe von Arzdorf. Zur Unterstützung forderte daher die Polizei Taucher der Feuerwehr an. In diesem Zuge wurde gegen 16:00 Uhr auch die Feuerwehr Wachtberg alarmiert. Ebenso erfolgte die Alarmierung von Tauchern der Wasserrettung aus dem Rhein-Sieg-Kreis, Strömungsretter der DLRG und Taucher der Berufsfeuerwehr Köln. Ebenso kamen Rettungshundestaffeln zur Einsatzstelle.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wachtberg unterstützten die überörtlichen Kräfte durch die Ortskenntnis bei der Koordinierung des Einsatzes und übernahm die Leitung des Bereitstellungsraums. Ebenso übernahm die IuK Einheit der Feuerwehr Wachtberg die Führungsunterstützung auf einem ELW der Wasserrettung.

Taucher, Strömungsretter und Rettungshunde durchsuchten den Anglersee und das Gebiet um den See teilweise mehrfach. Die vermisste Person wurde jedoch nicht aufgefunden. So wurde die Suche gegen 19:45 Uhr beendet. Einsatzende war um 20:30 Uhr.

Insgesamt waren ca. 50 Rettungskräfte im Einsatz.

0
EB 19-085 + 086 | 30.07.2019 Abgebrochene Äste in ...
EB 19-083 | 28.07.2019 Hochgedrückter Kanaleckel i...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Mittwoch, 21. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen