Truppmann-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

Ausbildung wird bei der Feuerwehr Wachtberg groß geschrieben. Als Kernelement der Ausbildung der Wachtberger Wehrleute ist hierbei die Truppmann-Ausbildung. Hierbei werden den Kameradinnen und Kameraden alle Grundlagen beigebracht, die für die unterschiedlichen Einsatzarten benötigt werden und in den regelmäßigen Übungsdiensten der Löschgruppen vertieft werden. Traditionell wird die Truppmann-Ausbildung von der Feuerwehr Wachtberg selbst durchgeführt.

Im Lehrgangjahr 2013/2014 haben 15 Kameradinnen und Kameraden die Truppmann-Ausbildung durchlaufen und erfolgreich abgeschlossen. Der Lehrgang gliedert sich dabei in einen theoretischen Teil, der bereits 2013 stattgefunden hat. Im praktischen Teil, mit dem die Ausbildung Anfang April

2014 abgeschlossen wurde, werden alle Tätigkeiten im Hinblick auf den Löscheinsatz und der technischen Hilfeleistung vermittelt. Somit bekommen die Wehrleute beigebracht, wie man die unterschiedlichen Arten von Bränden bekämpft, aber auch welche Knoten und Stiche bei der Feuerwehr eingesetzt werden und wie bspw. die Rettungsschere benutzt wird. Die Ausbildung selbst wurde in insgesamt 100 Stunden durchgeführt; und das in der Regel abends während der Woche oder am Wochenende.

Die Prüfung meisterten die 12 Männer und 3 Frauen aus den Löschgruppen Arzdorf, Berkum, Fritzdorf, Niederbachem, Pech und Villip mit bravur und Wehrleiter Markus Zettelmeyer zeigte sich überaus zufrieden. "Sowohl die Ausbilder wie auch die Teilnehmer bewiesen ein großes Engagement und hatten viel Spaß bei dem Lehrgang. Dass wir mit unserer Ausbildungsmethode auf einem guten Weg sind zeigen die sehr guten Prüfungsergebnisse", so Zettelmeyer. Der überwiegende Anteil der Teilnehmer sammelten schon einige Erfahrungen mit der Feuerwehr durch die Jugendfeuerwehr. "Die Jugendfeuerwehr ist und bleibt damit ein wichtiger Bestandteil für Rekrutierung neuer Mitglieder in der Aktiven Wehr", so Zettelmeyer weiter.

Auch die Ausbilder, die von den einzelnen Löschgruppen gestellt wurden, waren mit den Abschluss des Lehrgangs mehr als zufrieden.

Zum Abschluss wurden die Feuerwehrleute Benjamin Budinger, Florian Budinger, Max Diron, Dennise Eschweiler-Adams, Oliver Heinen, Caroline Hubrich, Kim Kiupel, Jakob Lange-Brandenburg, Felix Luedtke, Kenan Özkaya, Jan Schulz, Georg Siegburg, Kilian Theis, Gerd Walgenbach und Holger Zander zum Feuerwehrmann befördert.

0
Einladung der JF Villip zum Seifenkistenrennen
Rückblick auf das Einsatzjahr 2013 beim Abend der ...
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen